Sonntag, 26. Dezember 2010

Aufregung am 2. Feiertag

Den Abend hatte ich mir anders vorgestellt. 22 Uhr Anruf vom Rettungsdienst, sie bringen jetzt unseren Mittleren in die Notaufnahme. Zum Glück "nur" ein Schlüsselbeinbruch, Gott sei Dank keine OP, der Knochen wurde mit einem Rucksackverband wieder in die richtige Stellung gebracht, den muss er jetzt 3 Wochen tragen. Er musste glücklicherweise nicht im Krankenhaus bleiben. Der Bursche hat schon wieder die große Klappe und freut sich über die Sportbefreiung. So, ich trinke jetzt noch ein Glas Wein. Von der ganzen Aktion bin ich immer noch so aufgeregt, dass ich eh noch nicht schlafen kann.
LG und passt schön auf Euch auf!
Sylke

Kommentare:

  1. .... und erstens kommt es anders und zweitens als man denkt :o)

    Gute Besserung dem Patienten und der Mama gute Nerven *grins*

    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  2. Gute Besserung dem Patienten! Mein Mann hat auch gerade Gips...
    Liebe Grüsse
    Dany

    AntwortenLöschen
  3. Unser Kleiner hat das schon zwei mal fertig gebracht. Beim 2. Mal hat er erst nach Stunden rausgerückt, was los ist. Inzwischen hat er kräftig die Zähne zusammen gebissen. Und Schule mit Rollkoffer ist doch cool. Das ist bald alles wieder vergessen. Ein schönes Jahr noch, das Schlimmste ist jetzt bestimmt vorbei.
    LG Heike

    AntwortenLöschen